China Retail November 2019: Hongqi (+330,2%), Jetour (+76,2%), Changan (+30,5%) stark, Marktrückgang -5,7%
china retail november 2019: hongqi (+330,2%), jetour (+76,2%), changan (+30,5%)

Der Einzelhandelsumsatz von Jetour stieg in China im November um 76,2 % gegenüber dem Vorjahr.

Nach dem Studium des chinesischen Großhandels (Werkslieferungen an Händler) für November ist es an der Zeit, in den Einzelhandel (Registrierungen an Endkunden) einzusteigen, unsere zweite vollständige monatliche Berichterstattung über den chinesischen Markt, um „ehrlich zu bleiben“. Tatsächlich kann der Großhandel von den Herstellern künstlich aufgeblasen werden, insbesondere bei der Markteinführung, und unsere Einzelhandels-Updates sind hier, um eine bessere Vorstellung von der Realität vor Ort zu bekommen: Welche Autos tatsächlich von chinesischen Kunden gekauft werden. BSCB ist das einzige nicht-chinesische Medium, das über monatliche Einzelhandelsumsätze für diesen Markt berichtet. Der Einzelhandelsabsatz von lokal produzierten Fahrzeugen verlangsamt seinen Rückgang im November drastisch von -5,7 % (vs. -10,5%) im Oktober) auf 1.755.671 Einheiten nach unseren exklusiven Zahlen. Dies ist ziemlich nahe am Rückgang des Großhandels für denselben Monat (-3,6%), was bedeutet, dass Händler im ganzen Land beginnen, ihre Bestände zu nivellieren. Der Einzelhandelsumsatz der in unsere Studie einbezogenen Fahrzeuge ist seit Jahresbeginn um -3,5 % auf 18.466.642 gesunken, gegenüber -9,1 % im Großhandel.

Der neue CS75 Plus verhilft Changan zu einer Umsatzsteigerung von 30,5%.

Auch in diesem Monat schneiden die meistverkauften Marken besser ab als der Markt, 5 der Top 7 verzeichnen Zuwächse gegenüber dem Vorjahr. Die Performance von Volkswagen (+2,5%) hat mehr mit seinem Limousinenprogramm als mit den Großhandelszahlen zu tun, wobei Passat (+62,6%), Sagitar (+55,5%) und Bora (+26,1%) alle stark sind, während seine Die SUV-Reihe glänzt auch dank des Tayron (+601,9%), der zum ersten Mal die Marke von 20.000 Einheiten pro Monat überschreitet, der Tharu (+305%) mit 12.682 sein zweitbestes Monatsvolumen und der T-Roc (+39,1%) . Beachten Sie, dass der Jetta (-93,3%), dessen Produktion jetzt eingestellt wurde, im November immer noch 2.143 Käufer findet, ein Plus von 5% gegenüber Oktober. Das ist weniger als sein Nachfolger, der Jetta VA3 mit 2.908 (+30%). Apropos, wahrscheinlich „leidend“ unter einem Produktionsengpass, wie wir im letzten Monat aufgrund des Großhandelsanstiegs von nur 12,5 % im Oktober prognostiziert haben, VWs neue Low-Cost-Marke Jetta ist gegenüber Oktober nur um 11 % auf 12.397 gestiegen, mit dem VS5 (+6 .). %), was seinen Anteil von 80 % im letzten Monat auf 77 % im November reduzierte. Der Einzelhandelsumsatz von Jetta beläuft sich nach 3 Monaten auf 29.744 (gegenüber 39.864 im Großhandel), was die erfolgreichste Einführung einer Einzelhandelsmarke in der chinesischen Geschichte darstellt.

Der überarbeitete Boyue verhilft Geely zu den größten Zuwächsen in den Top 6.

Zurück an die Spitze des Markenrankings mit Honda (+0,7%) als einzigem Top-5-Autohersteller im Rückgang, behindert von Fit (-60,8%) und Accord (-9,2%) und trotz solider Ergebnisse von Inspire (+548.2 .). %), Vezel (+32,8%), CR-V (+13,7%) und Civic (+5,6%). Toyota (+5,5%) platziert sein größtes Verkaufsvolumen seit letztem Juni knapp 130.000 Einheiten dank C-HR (+55,6%), Yaris L (+37,6%), Levin (+16,9%), Camry (+10%) ) und neues Avalon (Rekord 9.007). Nissan (+3,4%) ist diesen Monat auch in China mit Hilfe von Tiida (+28,2%), Qashqai (+13,2%), Sylphy (+12,3%) und Lannia (+11,8%) robust. Geely (+6,7%) folgt auf Platz 5 mit seinem ersten Jahresgewinn seit letztem Juni – und dem größten in den Top 6 – dank Binyue (+69%), Boyue (+33,6%), Vision X6 (+24,6%), Vision X3 (+20,2%) und neue Xingyue/Star (Rekord 2.971).

Hongqi übertrifft mit 14,227 seinen bisherigen Rekord im Einzelhandelsvolumen um 27 %.

In den Top 20 gibt es vier zweistellige Zugewinner, wobei der dynamischste, eher ungewöhnlich, Changan mit +30,5% dank der neuen CS35 Plus (10,387), CS75 Plus (13,605), CS85 Coupe (+2095,8 %) und Eado . ist (+95,6%). Die anderen 3 sind allesamt Premium-Deutsche: Mercedes (+27%) gestützt vom GLC (+73,2%), C-Klasse (+22,4%) und neue A-Klasse (5.863), Audi (+16,6%) mitgeholfen durch Q2L (+250,5%) und Q5L (+146,4%) und BMW (+10,2%) dank X3 (+90,3%) und 5er (+12,8%). Knapp außerhalb der Top 10 verzeichnet Baojun (-3,9%) den bei weitem niedrigsten Rückgang im zweiten Halbjahr, während sich die „neuen Baojun“-Modelle vorbereiten und 23% des Markenvolumens im November gegenüber 18% im Oktober ausmachen. 3 geht von 105 auf 3.005. Weiter unten knackt Hongqi (+330,3%) seinen im September aufgestellten Allzeit-Volumenrekord von 14,227 vs. 11,234, Jetour (+76,2%) erzielt mit 9,634 sein zweithöchstes Volumen, Volvo (+34,2%) surft auf dem Erfolg von der S90 (+23,9%) und der neue XC40 (1.697), Maxus (+21,2%) wird vom neuen G50 (2.258) unterstützt, Mitsubishi (+14,8%) vom Eclipse Cross (+406,2%), Mazda (+12,2 .) %) durch die 6 Atenza (+30,4%) und 3 Axela (+18,8%) und Lynk & Co (+10%) durch die 03 (Rekord 5.927).

Der neue Roewe RX5 MAX belegt Platz 74.

In der Modellwertung erzielt der Nissan Sylphy (+12,3%) dank eines starken Anstiegs den zweiten Sieg in Folge und den 5. letzterer liegt seit Jahresbeginn komfortabel an der Spitze. Der Toyota Corolla (+1,2%), VW Sagitar (+55,5%) und Buick Excelle Yinlang (+3,2%) sorgen dafür, dass die Top 5 wie im letzten Monat ausschließlich aus Limousinen bestehen, mit dem Haval H6 (+5,9%) auf #6 und der VW Tayron (+601,9 %) auf Platz 10 – seine erste Top-10-Platzierung im Einzelhandel – die einzigen SUVs, die sich unter die Top 12 drängen. Genau wie im Großhandel platziert Volkswagen diesen Monat 6 Typenschilder in den Einzelhandels-Top 12, Hinzufügen der Bora (#7), Passat (#8) und Santana (#12).

Der Wuling Hongguang Plus rangiert auf Platz 125.

Der Geely Boyue (+33,6%) erhält einen Facelift-induzierten Schub, der im Oktober um 12 Plätze auf Platz 16 gestiegen ist, der Haval M6 (+78%) glänzt weiterhin und der Chevrolet Monza (#21) führt die jüngsten Launch-Charts über dem an Changan CS75 Plus (#32), BYD Song Pro (#39), Jetta VS5 (#54), Toyota Avalon (#60) und Roewe RX5 MAX (#74), ein Neuzugang in unserer Liste, der sogar der 2. ist Generation RX5, die neben der vorherigen kommerzialisiert wurde. Der Wuling Hongguang Plus, eine schicke neue Variante in der Produktpalette, erscheint auf #125, der JAC Jiayue A5 auf #320, Cadillac CT5 auf #402, der Buick Enclave auf #406, der Mercedes EQC auf #509 und der VW Tacqua auf #549.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here